Skip to main content

Maca Ratgeber – hier erfährst du alles

Nachdem wir dich bereits mit Informationen Rund um das Thema Maca versorgt haben, möchten wir hier in einzelnen Schritten näher darauf eingehen. Du bekommst hier Tipps zur Dosierung, erfährst, ob du lieber Pulver oder Kapseln kaufen solltest und erfährst auch, wie lange es dauert, bis die ersten Resultate bemerkbar werden. Klingt super spannend, oder? Los gehts.

 

Maca Dosierung – Wie viel soll ich nehmen?

Bezüglich der Dosierung von Maca gehen die Meinungen stark auseinander. Da es sich hierbei um ein rein pflanzliches Produkt ohne Chemie handelt, haben wir bisher gute Erfahrungen damit gemacht, pro Tag 2 Esslöffel (ungehäuft) zu konsumieren. Das entspricht in etwa 20 Gramm pro Tag.

Einige Empfehlen, je nach Gewicht der Person etwa 4 Gramm zu verwenden, wir halten dies jedoch für zu wenig.

Unsere Empfehlungen beziehen sich ausschließlich auf Maca in Pulverform. Zum Thema Kapseln kommen wir im weiteren Verlauf.

 

Wie lange dauert es, bis Maca wirkt?

Da die Maca-Wurzel rein pflanzlich und frei von Chemie ist, sprich es sich hierbei nicht um ein Medikament handelt, dauert der Eintritt der Wirkung etwas länger. Viele werfen hier schon frühzeitig die Flinte ins Korn – doch wir können hier Entwarnung geben.

Wenn du täglich die oben genannte Dosierempfehlung einnimmst, sollte die Wirkung nach 6 bis 8 Wochen eintreten. Dies geschieht natürlich nicht schlagartig, aber du wirst feststellen, dass sich dein allgemeines Wohlbefinden, dein Schlaf und auch die Energie, sich zum positiven verändert. Grundsätzlich würden wir empfehlen, dann nicht mit der Einnahme aufzuhören, sondern Maca ganz einfach in die tägliche Ernährung mit einzubeziehen. Hierzu haben wir eine Rezepte mit Maca  und Bücher zusammengestellt, die dir dabei behilflich sein können.

 

Maca Pulver oder Maca in Kapseln – Was soll ich kaufen?

Hier scheiden sich bekanntlich die Geister – wir jedoch, empfehlen dir, auf Pulver zurückzugreifen.
Warum? Weil es deutlich günstiger ist und zumeist sichergestellt ist, dass es sich hierbei um die reine Wurzel handelt. Viele Hersteller von Kapseln geben noch andere „Streckmittel“, wie Vitamine hinzu, was den Preis nach oben treibt und die Menge stark reduziert. Sicherlich ist es einfacher, eine Kapsel zu konsumieren, doch unserer Erfahrung nach, lohnen sich Tütchen mit dem Pulver mehr. Dies ist in vielerlei Größen erhältlich. Betrachten wir jedoch, dass es bis zu 8 Wochen dauern kann, bis die Wirkung eintritt, raten wir dir, direkt zu einer Tüte mit 1KG Pulver. Dies ist nicht nur preisgünstiger, sondern reicht auch 2 Monate und mehr.

Sind Kapseln deswegen grundsätzlich schlecht? Nein, sicher nicht. Jedoch springen momentan immer mehr Anbieter auf diesen Trend auf und verkaufen dieses Pulver für schwindelerregende Preise. So kostet ein Kilogramm Maca in Kapselform gern 40 Euro und mehr, wohingegen das reine Pulver um die 15 Euro kostet. Mit dieser Ersparnis kannst du dir also lieber ein schönes Buch zum Thema Superfood kaufen, oder deinem Partner ein Restaurantbesuch spendieren.

 

 

Kann Maca die Potenz und Spermienqualität verbessern?

Ja. Schon zu Zeiten der Inkas wurde Maca als Aphrodisiakum eingesetzt und jungen Paaren in der Hochzeitsnacht verabreicht, damit der Kinderwunsch in Erfüllung geht. Es wurden zu diesem Thema bereits einige Studien durchgeführt (Jedoch nur in einem kleinen Rahmen oder Placebo) und schon eine Dosis von 4 Gramm pro Tag, konnte nach 2 Monaten eine verbesserte Qualität der Spermien bewirken. In dieser Studie stieg die Anzahl der Spermien und auch die Beweglichkeit sichtbar an, sodass wir guten Grundes davon ausgehen können, dass Maca einen „Boost“ bewirken kann. Hierbei bietet sich schwarzes Maca am besten an.

 

Maca – ein Mittel gegen Unfruchtbarkeit?

Genaue Studien gibt es hierzu leider noch nicht. Allerdings wurden, wie oben beschrieben, signifikante Verbesserungen hinsichtlich der Spermienqualität beim Mann festgestellt und auch bei Tierversuchen mit weiblichen Tieren (Mäuse und Fische) wurden die Embryos stärker und kräftiger, weshalb die Überlebenschance der Tiere stieg.

 

Maca trotz Schwangerschaft – Geht das?

Diese Frage können und wollen wir dir hier nicht beantworten. Auch wenn Maca ein rein pflanzliches Produkt ist, das bis dato keine bekannten Nebenwirkungen hat, möchten wir dich bitten, mit deinem Arzt darüber zu sprechen. Jede Person und jede Schwangerschaft ist anders, sodass es verantwortungslos wäre, dir hier ein „Ja“ zu geben.

 

Kann Maca meine Konzentrationsfähigkeit verbessern?

Ja! Schulkinder in Peru nahe der Anden erhielten oft Maca, um ihre schulischen Leistungen zu verbessern. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Maca die Konzentration und Leistung verbessern kann. Insbesondere die schwarze Maca-Wurzel wirkt sich auf die Lern- und Erinnerungsfähigkeit aus.

 

Steigert Maca die Stressresistenz?

Ja, auch dies kann Maca. Erinnern wir uns, die Pflanze wächst in schwindelerregenden Höhen inmitten einer unbarmherzigen Natur. Dort, wo andere Pflanzen kaum eine chance haben, trotzt sie allen Wetterbedingungen. Diese enorme Stressresistenz, die diese Pflanze in sich trägt, kann auch bei dem Konsumenten eine Resistenz bewirken.

 

Maca – Abhilfe bei Menstruationsschmerzen und Wechseljahren

Auch Frauen, die von starken Menstruationsschmerzen betroffen sind, berichten positiv über einen veränderten Schmerzverlauf. Die Schmerzen sind natürlich nicht vollständig verschwunden, jedoch deutlich gelindert, sodass wir dir an dieser Stelle durchaus raten können, es im Falle von solchen Problemen, einmal zu versuchen.

Parallel dazu, berichten allerhand Frauen, dass ihre Beschwerden, bedingt durch die Wechseljahre, ebenfalls eine starke Verbesserung mit sich gebracht haben.

 

Weitere Vorteile von Maca, die du wissen solltest

Diese vielseitige Superwurzel kann unter anderem für folgendes eingesetzt werden:

  • Bei Libidoverlust
  • Bei Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen oder Depressionen
  • Bei diversen Ängsten
  • Bei Männern, die Ihre Potenz steigern wollen
  • Bei Verdauungsbeschwerden wie z.B. Verstopfung
  • Wenn du dich schlecht konzentrieren kannst
  • Wenn du dir schlecht Dinge merken kannst
  • Zur Hilfe beim Muskelaufbau
  • Wenn du deinen Cholesterinspiegel senken möchtest
  • Wenn du deine Fruchtbarkeit steigern möchtest
  • Wenn du einen unerfüllten Kinderwunsch hast
  • Wenn du deinen Schlaf verbessern möchtest
  • Wenn du resistenter gegen Stress werden möchtest
  • Wenn du deine Menstruationsschmerzen lindern möchtest
  • Wenn du deine Hormone wieder in Einklang bringen möchtest