Skip to main content

Hat Maca Pulver gesundheitliche Vorteile für Frauen?

Maca ist im Trend. Die peruanische Pflanze wird seit mehr als 3.000 Jahren in den Anden von Landwirten kultiviert, aber der Radieschenverwandte ist in letzter Zeit in allem aufgetaucht, von Lattes und Smoothies über Kapseln bis hin zu Schönheitsprodukten.

Befürworter behaupten, getrocknetes, pulverisiertes Maca könne bei allem helfen, von niedrigem Energieniveau bis zu den Wechseljahren. Sein berühmtester Anspruch auf Ruhm ist jedoch die natürliche Steigerung der Libido.

Die Realität: Es ist noch unklar, ob Maca-Pulver einen dieser Vorteile bietet, aber es kann im Allgemeinen nicht schaden, es zu versuchen. Da die Wirksamkeit oder Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln nicht von der FDA geregelt wird, empfiehlt Jaclyn London, MS, RD, CDN, Ernährungsdirektor am Good Housekeeping Institute, die Maca-Pillen auszulassen. „Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Pulverwurzelform verwenden, und überprüfen Sie die Zutatenliste, um sicherzustellen, dass nur Maca-Wurzelpulver vorhanden ist“, rät sie.

Ist Maca gut für dich?

Wenn Sie den erdigen, nussigen, Butterscotch-ähnlichen Geschmack von Maca-Pulver mögen, können Sie zusätzliche Vitamine und Mineralien hinzufügen, indem Sie es Haferflocken und anderen Leckereien hinzufügen. Die Wurzel ist kalorienarm, enthält aber viel Vitamin C, Eisen, Kalium und Kupfer.

Mein persönlicher Favorit: Streuen Sie Maca-Pulver auf Popcorn für einen zusätzlichen Geschmacksschub.

Kann Maca Pulver die Libido steigern?

Wenn Sie hoffen, dass Maca Ihr Liebesleben buchstäblich aufpeppt, erwarten Sie keine Wunder, wenn Sie es in Smoothies einrühren. „Es gibt einige begrenzte Daten, die Maca-Pulver bei der Libido helfen kann, aber es ist nicht gerade Viagra aus der Natur“, sagt London.

Nach Angaben der National Institutes of Health gibt es derzeit nur unzureichende Beweise dafür, dass Maca zur Verbesserung der sexuellen Dysfunktion oder des sexuellen Verlangens beitragen kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass die zweimal tägliche Einnahme von Maca über einen Zeitraum von 12 Wochen bei Frauen, die Antidepressiva einnehmen, geringfügig zu sexuellen Funktionsstörungen beitrug. Eine andere Analyse ergab jedoch, dass von vier zufälligen klinischen Studien, die an Maca durchgeführt wurden, zwei die Wirksamkeit bestätigten und zwei überhaupt keine signifikanten Ergebnisse zeigten.

Fazit: Wenn Sie glauben, dass Maca Sie in Stimmung bringt, ist es einen Versuch wert, ihn zu einigen Ihrer Lieblingsrezepte hinzuzufügen. Etwas, das als Placebo-Effekt bezeichnet wird, könnte zu Ihren Gunsten wirken. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie andere Faktoren – wie Depressionen, Angstzustände oder Medikamente -, die Ihren Sexualtrieb beeinflussen, zuerst mit Ihrem Arzt ausschließen.

Hilft Maca-Pulver bei den Wechseljahren?

In ähnlicher Weise ist die Jury über diese Behauptung immer noch nicht informiert. Eine Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass sich die psychischen Symptome, einschließlich Angstzuständen und Depressionen, leicht besserten, wenn 6 Wochen lang täglich 3,5 Gramm Maca gegessen wurden.

Eine neuere Studie ergab, dass die Einnahme einer ähnlichen Dosis offenbar auch die Symptome von Depressionen und Blutdruck bei Frauen nach der Menopause bessert. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich.

Wenn Sie wirklich Probleme haben, wenden Sie sich möglicherweise an Ihren Arzt, der Ihnen Behandlungen für bestimmte Anzeichen und Symptome verschreiben kann.

Kann Maca mir mehr Energie geben?

Maca enthält kein Koffein (Sie denken vielleicht an Matcha, das japanische Grüntee-Pulver) und es gibt auch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass es das Energieniveau steigert oder die Ausdauer verbessert. Das heißt, wenn Sie jeden Morgen Maca-Kaffee trinken, werden die Bohnen Sie sicherlich einen Ruck geben – nur nicht das Pulver selbst.

Wie soll ich Macapulver verwenden?

Sie können Maca-Pulver zu fast allem hinzufügen, einschließlich:

  • Popcorn
  • Kaffee
  • Kakao
  • Frucht-Smoothies
  • Granola
  • Kuchen und Kekse
  • Hummus
  • Haferflocken
  • Joghurt
  • Suppe

Beginnen Sie mit einem Teelöffel und steigern Sie die Dosierung- der nussige Karamellgeschmack kann ziemlich gewöhnungsbedürftig schmecken, wenn Sie zu viel verwenden.


Ähnliche Beiträge